100 / / / /



100 / / / / / /

 
I. 9 Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen

   I.  9 Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen, SWV 290 ()

(1585–1672)

I. 9 Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen SWV 290


Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen,
noch tritt auf den Weg der Sünder,
noch sitzet da die Spötter sitzen,
sondern hat Lust zum Gesetze des Herrn
und redet von Lust zum...
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen,
noch tritt auf den Weg der Sünder,
noch sitzet da die Spötter sitzen,
sondern hat Lust zum Gesetze des Herrn
und redet von Lust zum Gesetze des Herrn
und redet von seinem Gesetze Tag und Nacht.
Der ist wie ein Baum gepflanzet an den Wasserbächen,
der seine Frucht bringet zu seiner Zeit,
und seine Blätter verwelken nicht,
und was er machet, das gerät wohl.
Alleluja.


: | |

WESER-RENAISSANSE Bremen. 1999, Bassum
: alexa_minsk , 18.04.2014 00:04            (0)  


Cappella Augustana / rec. in 2004, Parma
: alexa_minsk , 11.01.2017 15:53            (0)  


Helmut Wittek - treble / Bernhard Schmidt - alto / Johannes Fink - cello / Roman Summereder - organ / Gerhard Schmidt-Gaden - Direction / Bad Tölz, Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, 1987/88.
: serbar , 01.02.2017 21:02            (0)  


Sebastian Hennig, soprano; Rene Jacobs, contre-tenor; William Christie, orgue Bernhard Junghanel; Christophe Coin, violoncello; Konrad Junghanel, archiluth; Mihoko Kimura and Staas Swierstra, violons. Recorded in Austria, 1982.
: Acahtonas , 28.07.2012 06:51            (0)  
 
 

 
 
     
| classic-online@bk.ru