100 / / / /



/ 100 / / / /

 

()




Text: Georg Christian Lehms (1684-1717)

1. Arie:
Angst und Jammer, Qual und Trübsal
sind mein ganzer Lebenslauf.
Von vergnügten Freudentagen
kann ich wenig sagen;
doch von tausend...
Text: Georg Christian Lehms (1684-1717)

1. Arie:
Angst und Jammer, Qual und Trübsal
sind mein ganzer Lebenslauf.
Von vergnügten Freudentagen
kann ich wenig sagen;
doch von tausend herber Pein
kann das Herz ein Zeuge sein.
Denn es schreibet täglich auf,
dass mein ganzer Lebenslauf:
Angst und Jammer, Qual und Trübsal...

2. Rezitativ:
Barmherzigkeit, Barmherzigkeit,
wo bist du doch zu finden
wenn Jammer, Ach und Leid
mein Herz mit Kummerseilen binden?
Kein Mensch lässt sich mein Ach zu Herzen...

3. Arie:
Mein Elend drückt mich fast zu Boden
und stellt mir lauter Marter für.
Der Schmerz besteht in solchen Wunden,
die nicht allein der Leib empfunden,
die Seele selber blutet mir.

4. Rezitativ:
Doch, blinde Grausamkeit,
du wirst noch selbst in diese Grube fallen,
so du mir zugedacht...

5. Arie:
Himmlische Stunden und seelige Zeiten
sind mein ganzer Lebenslauf.
Von betrübten Jammertagen
kann ich wenig sagen,
aber von vergnügter Lust
zeiget diese frohe Brust
und schreibt jetzt täglich auf,
dass mein ganzer Lebenslauf:
Himmlische Stunden und seelige Zeiten.


 `Angst und Jammer` (  )  ,    (1711), GWV 1145/11 ()
2013. ., ,
: alexa_minsk , 31.12.2020 12:43            (1)  

 
     

classic-online@bk.ru