100 / / / /



/ 100 / / / / /

 
()

()




: |


Ich auf der Erd`, am Himmel du,
Wir wandern beide rüstig zu:
Ich ernst und trüb, du mild und rein,
Was mag der Unterschied wohl sein?

Ich wandre...


Ich auf der Erd`, am Himmel du,
Wir wandern beide rüstig zu:
Ich ernst und trüb, du mild und rein,
Was mag der Unterschied wohl sein?

Ich wandre fremd von Land zu Land,
So heimatlos, so unbekannt;
Berg auf, Berg ab, Wald ein, Wald aus,
Doch bin ich nirgend, ach! zu Haus.

Du aber wanderst auf und ab
Aus Ostens Wieg` in Westens Grab,
Wallst Länder ein und Länder aus,
Und bist doch, wo du bist, zu Haus.

Der Himmel, endlos ausgespannt,
Ist dein geliebtes Heimatland;
O glücklich, wer, wohin er geht,
Doch auf der Heimat Boden steht!


 `Der Wanderer an den Mond`: Ich auf der Erd (  :   ), p.80 ( ),  1, D 870 ()
- 1989 ., .
: Osobnyak , 06.06.2016 03:43            (0)  
 
     
| classic-online@bk.ru