100 / / / /



100 / / / / / /

 
()





: |

I. Mensch und Natur ( )
1. Es geht wohl anders, als du meinst ( , )
2. Was willst auf dieser...

I. Mensch und Natur ( )
1. Es geht wohl anders, als du meinst ( , )
2. Was willst auf dieser Station so breit dich niederlassen ( )
3. Tod als Postillon (-)
4. Was willst auf dieser Station so breit dich niederlassen ( )
5. Herz, in deinen sonnenhellen Tagen ( , , )
6. Der Sturm geht larmend um das Haus( )
7. Abend ()
8. Nacht ()
9. Die Lerche grusst den ersten Strahl ( )
10. Wenn der Hahn kraht auf dem Dache ( )
11. Ewig muntres Spiel der Wogen ( )
12. Der Wandrer von der Heimat weit( )
13. Nachtgruss: Weil jetzo alles stille ist ( : , )

II. Leben und Singen ( )
1. Vorsriel ()
2. Werktag: Wir wandern nun schon viel hundert Jahr ( : )
3. Der Umkehrende: Was ich wollte, liegt zerschlagen( : , , )
4. Ergebung ()
5. Trost: Der jagt dahin, dass die Rosse schnaufen (- , )
6. Gleich wie auf dunklem Grunde der Friedensbogen blueht ( , )

III. Liederteil ()
1. Der alte Garten. Kaiserkron und Paeonien rot ( : )
2. Von allen guten Schwingen zu brechen durch die Zeit ( , , [ ])
3. Die Nonne und der Ritter ( )
4. Wohl vor lauter Singen kommen wir nicht recht zum Leben ( - )
5. Hast du doch Fluegel eben und das gewaltge Wort ( )
6. Der Friedensbote: Schlaf ein, mein Liebchen ( : , , )
7. Schlussgesang: Wenn die Wogen unten toben ( : )


 `  ` (`Von deutscher Seele`)  , ,    (1921), op. 28 ()
Agnes Giebel, Sopran; Hertha Töpper, Alt; Fritz Wunderlich, Tenor; Otto Wiener, Bass; Anton Nowakowski, Orgel Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Joseph Keilberth 1965 92 .
: Rentier , 18.05.2013 10:56            (0)  
 
     
| classic-online@bk.ru